31. Dezember 2018

Sa, 05.01.19 – Küpper stellt Stadionumbau in Sonnborn vor

Thilo Küpper hat große Pläne. Der Projektentwickler aus der Firmengruppe Küpper möchte das altehrwürdige „Stadion am Zoo“ zu einer der schönsten Fußballarenen in Deutschland weiterentwickeln. In einem illustren Kreis hatte er den aktuellen Stand des Projekts vor Weihnachten in der Wuppertaler Stadthalle vorgestellt.

Nun kommt Thilo Küpper nach Sonnborn und möchte mit den Menschen vor Ort diskutieren. Am 5. Januar kommt er zum „Treff um 11“, dem Sonnborner Bürgerfrühstück der SPD Elberfeld-West/Sonnborn. In der Zeit von 11 bis 13 Uhr erläutert er in der Sonnborner Str. 130 seine Pläne für ein begehbares Stadion, die neue Gebäudestruktur und die generationsübergreifenden Begegnungen, die im neuen Stadion möglich sein sollen. Das neue Stadion soll an 365 Tagen im Jahr geöffnet sein und eine Vielzahl von Nutzungen ermöglichen. Welche das sein könnten, erläutert Küpper am ersten Samstag im neuen Jahr.

Beim Stadionprojekt muss Thilo Küpper vielfältige Interessen berücksichtigen. Während der WSV und seine Fans in einem schmucken Stadion spielen möchten, steht im Haushalt der Stadt kein Geld für einen Stadionumbau zur Verfügung. Die Parksituation rund um Zoo und Stadion ist heute schon angespannt und auch der Zoo selbst möchte von einer Entwicklung am Stadion profitieren.

Zum „Treff um 11“, dem Sonnborner Bürgerfrühstück lädt der SPD-Ortsverein Elberfeld-West/Sonnborn an jedem ersten Samstag im Monat in die Sonnborner Str. 130 interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, Fragen zu stellen, ihre Meinung zu äußern oder bei einem leckeren Frühstück zuzuhören und sich mit anderen auszutauschen.