09. Februar 2013

“Der rote Rahmen” erfolgreich im OV-Büro eröffnet

Der rote Rahmen, getragen von Andreas Bialas (MdL), Heide Koehler, Martina Pauly, Eberhard Vogler (Künstler), Harald Scheuermann-Giskes

Premiere gelungen! Das kann man wohl so feststellen, nachdem an Weiberfastnacht mehr als 40 Gäste sich nicht von dem ungemütlichen Winterwetter abhalten ließen und in den knapp 20 Quadratmeter großen SPD-Sitzungsraum drängten, um die Ausstellungseröffnung mitzuerleben. In „Zeichen der Zeit“ präsentierte Eberhard Vogler fotografische Impressionen des Verfalls aus Lanzarote, Venedig und seiner Heimatstadt Wuppertal. In seiner launigen Ansprache ging Andreas Bialas (MdL), kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im NRW-Landtag, auf die dargestellte charmante Morbidität ein. Ebenso begeistert zeigten sich der SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis 103 (Wuppertal-Ronsdorf und -Cronenberg, Solingen und Remscheid) Sven Wiertz sowie der stellv. Bezirksbürgermeister Ronsdorfs und OV-Vorsitzende Harald Scheuermann-Giskes. Auch die Mitglieder des Kuratoriums Heide Koehler und Martina Pauly waren hoch zufrieden.

Der Künstler Eberhard Vogler (links) und der SPD-Kulturbeauftragte Andreas Bialas

Die Ausstellung in der Elias-Eller-Str. 37 ist an den folgenden Terminen geöffnet: 12. Februar, 26. Februar, 12. März, 26. März jeweils von 18.30 – 19.30 Uhr – sowie während der Bürgersprechstunde der Stadtverordneten Christa Stuhlreiter am 28. Februar um 17.00 Uhr.

 

Andreas Bialas, Harald Scheuermann-Giskes, Sven Wiertz

Großer Andrang bei der Ausstellungseröffnung

Fotokunst, die zum Träumen und Verweilen einlädt.

Fotokunst, die das SPD-OV-Büro noch bis zu den Osterferien schmücken wird.

Der Künstler im Gespräch