27. April 2014

Keine „Schönwetterpolitik“ – Fahrradtour rund um Ronsdorf

Unbeeindruckt vom bergischen Landregen starteten die Sozialdemokraten am vergangenen Sonntag wie geplant ihre Radtour rund um Ronsdorf. Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen war das Team zwar ein wenig kleiner geworden als ursprünglich erwartet, aber die anwesenden Genossinnen und Genossen ließen sich von ihrem sportlichen Plan nicht abbringen. Auf der ca. 20 km langen Strecke ging es zunächst durch die Ronsdorfer Anlagen hindurch, über die L419 weiter zur den im Bau befindlichen Apartments der Landeseinrichtungen nahe der Justizvollzugsanstalt. Über das Gewerbegebiet Erich-Hoepner-Ring und dem Wohngebiet im Knöchel fuhr das Peloton über Heidt, Wüste, Blaffertsberg und weiter bis zum Rehsiepen, bevor die Radtour am Bandwirker Bad mit einer kurzen Stärkung endete. Die Gruppe war sich einig, diese sehenswerte Tour nochmals zu fahren – allerdings dann bei besserem Wetter.

SPD-Doppelherz für Rehsiepen

SPD-Doppelherz für Rehsiepen

DSC_0036

Endstation am Bandwirker Bad

Endstation am Bandwirker Bad

DSC_0020

L419

L419

Start der Tour im Aschweg

Start der Tour im Aschweg