Aktuelles

Neue Ausgabe des “Blickpunkt” der SPD Ronsdorf erschienen

Die neue Ausgabe des “Blickpunkt” für Oktober 2014 kann jetzt sowohl unter dem nachstehenden Link als auch unter der rechten Menüspalte abgerufen werden. Viel Spaß bei der Lektüre! Mitgliedern der SPD Ronsdorf wird der “Blickpunkt” zusätzlich auch als Ausdruck nach Hause geliefert.

20. Oktober 2014 → Weiterlesen

Lassalle: nach 150 Jahren wieder in Ronsdorf

„Ferdinand Lassalle“ besuchte am Samstag, den 13.09.2014 das Naturfreundehaus in Ronsdorf, um nach 150 Jahren noch einmal Auszüge seiner letzten berühmten Rede vorzutragen. Zusammen mit der SPD Ronsdorf hielten die Wuppertaler Naturfreunde eine historische Rückschau.

24. September 2014 → Weiterlesen

SPD-Fraktion “ohne wenn und aber” für Bürgerbüro in Ronsdorf

Auf der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung Ronsdorf war die von Oberbürgermeister Jung (CDU) angeordnete vorübergehende Schließung der Wuppertaler Bürgerbüros ebenfalls Thema. Aufgrund des hohen Krankenstands im zentralen Einwohnermeldeamt am Steinweg, wurde das Personal aus den Stadtteilen kurzerhand in die Zentrale nach Barmen berufen. Ein Schritt, der nicht gerade zur Entlastung des Einwohnermeldeamtes am Steinweg führte. Die Ronsdorfer SPD-Fraktion befürchtete allerdings, dass dies ein Einstieg in den dauerhaften Ausstieg des Ronsdorfer Bürgerbüros sein könnte. Grund genug für die Ronsdorfer Bezirksvertreter, um gegen die vorübergehende Schließung des Ronsdorfer Bürgerbüros zu stimmen, mit Ausnahme der Ronsdorfer CDU-Fraktion, die sich aus Gründen der Parteiräson der Stimme enthielt. Die SPD wird sich wie jüngst im Kommunalwahlkampf versprochen “ohne wenn und aber” für den Erhalt des Ronsdorfer Bürgerbüros einsetzen.

21. Juni 2014 → Weiterlesen

Dank an unsere Wählerinnen und Wähler

Wir bedanken uns für die große Unterstützung der Ronsdorferinnen und Ronsdorfer bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014. Mit einem Plus von 4,98 Prozentpunkten haben wir nicht nur ein gutes Ergebnis von 28,44 Prozent erzielt, sondern den höchsten SPD-Zuwachs von allen Wuppertaler Stadtteilen erreicht. Das freut uns ganz besonders. Daher ist es für uns um so bedauerlicher, dass wir in den nächsten sechs Jahren in Ermangelung eines Direktmandats und wegen der Nichtanwendung der Reserveliste keinen SPD-Stadtverordneten stellen können. Trotzdem werden wir uns  weiterhin mit viel Engagement für die Interessen und Belange der Ronsdorfer Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Glückauf!