04. Mai 2014

Traditioneller Jahresempfang der SPD Ronsdorf mit Petra Kammerevert und Dietmar Bell

Simon Geiß, Petra Kammerevert, Dietmar Bell, Harald Scheuermann-Giskes, Martina Pauly (v.l.n.r.)

Simon Geiß, Petra Kammerevert, Dietmar Bell, Harald Scheuermann-Giskes, Martina Pauly (v.l.n.r.)

Die SPD Ronsdorf lud am vergangenen Sonntag zu ihrem traditionellen Jahresempfang in das Gemeindehaus der evangelisch-reformierten Kirche ein. Die gut 100 Gäste wurden gleich zu Beginn mit einem unterhaltsamen Kurzfilm über die Ronsdorfer Stadtratskandidaten auf den laufenden Kommunalwahlkampf eingestimmt. In seiner Begrüßung wies der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Dietmar Bell darauf hin, dass Wuppertal die Talsohle mittlerweile durchschritten hat. Wirtschaftsinvestitionen von Bayer, die jüngst erreichte Ikea-Ansiedlung und städtebauliche Highlights wie die Nordbahntrasse sind deutliche Anzeichen des städtischen Aufwärtstrends. Mit Blick auf die bevorstehende Kommunalwahl machte Bell deutlich, dass die SPD mit ihren Kandidaten eine weiblichere, jüngere und interkulturell vielfältigere Zusammensetzung des Stadtrats anstrebt. Bei dieser Gelegenheit erwähnte er die SPD-Kandidaten Simon Geiß und Martina Pauly, die sich in den beiden Ronsdorfer Wahlbezirken zur Wahl in den nächsten Stadtrat stellen.

Anschließend führte Hans-Walter Westebbe  in seiner gewohnt souveränen Art durch die Veranstaltung. Angesichts der zeitgleich stattfindenden Europawahl betonte die ebenfalls anwesende SPD-Europaparlamentarierin Petra Kammerevert die Bedeutung der Europäischen Union für die Exportnation Deutschland, das selbst in der Finanzkrise auf der Gewinnerseite stand. Als eines der wichtigsten Ziele der nächsten Legislaturperiode des EU-Parlaments sieht sie unter anderem die Trockenlegung von Steueroasen auch innerhalb der Europäischen Union. Sie rief dazu auf, die Europawahl am 25. Mai ernst zu nehmen und zur Wahl zu gehen, um europafeindlichen Kräften keine Entfaltungschancen zu geben. Nach einer persönlichen Vorstellungsrunde der beiden Ronsdorfer Ratskandidaten und des Kandidaten für das Amt des Bezirksbürgermeisters Harald Scheuermann-Giskes endete die Veranstaltung mit einem Umtrunk.