Übersicht

SPD Unterbezirk Wuppertal

Neuigkeiten aus dem Unterbezirk Wuppertal

Warum uns die Ukraine nicht egal ist!

Am 28.11.2022 um 18:00 Uhr laden wir euch gerne zu unserer Veranstaltung „Warum uns die Ukraine nicht egal ist!“ im Tal Ton Theater ein. Wir freuen uns sehr, dass wir Iryna Shum, Generalkonsulin der Ukraine, Dr. Michael Franke,…

Kultur für alle 2.0

Am vergangenen Freitag lud die Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv der SPD im Bergischen Städtedreieck zu einem Besuch des Zentrums für verfolgte Künste nach Solingen-Gräfrath ein. Thema der Veranstaltung war u.a. das Thema „Barrierefreier Zugang zu Kulturangeboten“. Unter dem Motto "Kultur für alle - wir nehmen es wortwörtlich!" stellte Museumsdirektor Jürgen Kaumkötter das Zentrum vor. Er ging dabei besonders auf spezifische Aspekte der Zugänglichkeit für Besucherinnen und Besucher mit Behinderungen ein, machte die Vielfalt möglicher Barrieren deutlich und berichtete über Planungen und Perspektiven für die Zukunft.

#DeutschlandPacktDas

Die stark gestiegenen Energiekosten sind eine große Belastung für die Bürger*innen und die Wirtschaft. Wir geben Antworten auf die aktuellen Herausforderungen. Damit Deutschland das packt, stehen Bund und Länder eng zusammen. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, die stark steigenden…

Trauer um Bernd Engels

Der 1951 in Wuppertal geborene Bernd Engels ist am 8. Oktober 2022 im Alter von 71 Jahren verstorben. Heute wird in einer Trauerfeier in der Färberei Bernd Engels, langjähriger Vorsitzender des Wuppertaler Behindertenbeirats, gedacht. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten verneigen uns…

KLARER WAHLSIEG DER SPD IN NIEDERSACHSEN

Die SPD geht aus der Landtagswahl in Niedersachsen als eindeutiger Sieger hervor. Ministerpräsident Stephan Weil kann wie erhofft mit den Grünen ein neues Regierungsbündnis schmieden. Sein bisheriger Koalitionspartner, die CDU, fuhr das schlechteste Wahlergebnis seit Jahrzehnten ein. „Niedersachsen bleibt in…

12 Euro für mehr Respekt

Im letzten Jahr haben wir gemeinsam für Olaf Scholz als Bundeskanzler und für einen höheren Mindestlohn gekämpft — und wir waren erfolgreich! Versprochen, gehalten: Ab heute gilt der neue Mindestlohn von 12 Euro. Danke an alle, die mit uns gekämpft…

Respekt für Pflegende – Respekt für Angehörige

Wuppertaler SPD begrüßt bessere Bezahlung der Pflegekräfte – Explodierende Mehrkosten dürfen keine Armutsfalle werden „Die Verbesserung der Bezahlung von Pflegekräften in Alters- und Pflegeheimen war längst überfällig. Die Systemrelevanz von Pflegeberufen und der Stellenwert sogenannter Care-Arbeit ist nicht erst seit…

Bild: Jens Grossmann

SPD Wuppertal: Solidarität bewährt sich in der Not

Seit mehr als einem halben Jahr führt Russland einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Zehntausende Menschen sind seitdem gestorben, hunderttausende haben alles verloren und Millionen sind auf der Flucht. Wie in jedem Krieg erleiden unschuldige Menschen unermessliche Qualen.“ so Servet…

Bild: Jens Grossmann

In bewegten Zeiten mit demokratischen Mehrheiten Lösungen finden

Anlässlich der vermeintlichen Kritik zur Neuaufstellung des Verwaltungsvorstandes erklärt Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender: „Unstrittig ist, dass wir in bewegten Zeiten leben, die in fast allen Lebensbereichen die Bewältigung besonderer Herausforderungen notwendig machen. Auch aus diesem Grund haben wir uns mit…

Bild: Axel Wascher

Wichtige Aufgabe in schwierigen Zeiten: Lukas Twardowski zum neuen Vorsitzenden des Integrationsausschusses gewählt

„Im Namen der SPD-Ratsfraktion gratuliere ich Lukas Twardowski ganz herzlich zu seiner Wahl zum Vorsitz des Integrationsausschusses“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Klaus Jürgen Reese. „Es ist gut, dass wir in dieser angespannten Situation rund um die Ausländerbehörde mit Lukas…

Autofreier Laurentiusplatz – Die Stadt für den Menschen gestalten

Seit Oktober 2021 ist die Friedrich-Ebert-Straße auf Höhe des Laurentiusplatzes autofrei. Über diese kurze Zeit hat sich der Laurentiusplatz verwandelt und frischen Wind in die Elberfelder Innenstadt gebracht. Am kommenden Mittwoch (24.08.22.) wird die Bezirksvertretung Elberfeld entscheiden, ob der Laurentiusplatz…

Trauer um Karlheinz Emmert

Der ehemalige, langjährige Stadtverordnete Karlheinz Emmert, Träger des Ehrenringes der Stadt Wuppertal, ist am 13. August im Alter von 89 Jahren verstorben. Karlheinz Emmert wurde am 22. März 1933 in Wuppertal geboren. Er trat im Jahr 1968 in die Sozialdemokratische…

Bialas und Engin in Sprecherfunktionen gewählt – Neumann übernimmt Ausschussvorsitz

Die Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Bialas, Dilek Engin und Josef Neumann sind von ihrer Fraktion in wichtige Funktionen gewählt bzw. dafür vorgeschlagen worden. Die zuständigen Arbeitskreise hatten in der letzten Woche dafür die Weichen gestellt. Andreas Bialas ist als kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion bestätigt worden. Diese Funktion hat er bereits seit 2010 inne. „Ich freue mich, über das erneute Vertrauen meiner Fraktion und darauf, meine Arbeit in diesem Bereich fortsetzen zu können. Ich werde mit aller Kraft dazu beitragen, die kulturpolitische Landschaft in NRW zu stärken. Das geschieht nicht zuletzt dadurch, dass das Land  hinreichende finanzielle Mittel zur Verfügung stellt, um die Vielfalt der Kultur in NRW zu sichern und auf eine solide Basis zu stellen. Denn Kultur ist eine wichtige Brücke gesellschaftlichen Austausches und Dialoges“, so Bialas. Darüber hinaus ist Bialas für die SPD-Fraktion Sprecher im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss ‚Kindesmissbrauch‘, der seine Arbeit aus der letzten Legislaturperiode fortsetzt. „Es gilt noch viel aufzuklären, zur Aufdeckung pädophiler Netzwerke und auch um Licht in das Dunkel manch behördlichen Versagen zu werfen. Der PUA hat schon in den letzten Jahren dazu beigetragen, die gesellschaftliche Sensibilität für das Thema ‚Kindesmissbrauch‘ zu schärfen.“