Servet Köksal ihr Kandidat für Sedansberg-Rott

Foto: Jens Grossmann

Alter: 40
Beruf:Landesbeamter

Wissenswertes:
Gewerkschafter, Motorrad- und Radfahrer, Hobby-Gärtner, Vater, Beamter

Wuppertal ist meine Geburts- und Heimatstadt, die ich liebe. Mit dem Rott und dem Sedansberg bin ich eng verbunden und wohne mit meiner Familie sehr gerne in diesem schönen Stadtteil. Besonders gefällt mir hier die Vielfalt, Freundlichkeit und das ehrenamtliche Engagement der Menschen.

Als Sohn einer Arbeiterfamilie kenne ich die Probleme der Menschen. Ich engagiere mich in Vereinen und interessiere mich besonders für Bildungs- und Arbeitspolitik. Neben meinem Hauptberuf arbeite ich ehrenamtlich für eine sozialdemokratische Politik in unserem Stadtteil und unserer Stadt, seit 6 Jahren im Stadtrat und 16 Jahren in der SPD.

#barmenumarmen   #herzundleidenschaft  #dubistwuppertal


Was habe ich erreicht / Was will ich erreichen

Ich will den Zusammenhalt der Menschen fördern. Soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und Wirtschaft sind für mich keine entweder-oder-Frage sondern eine sowohl-Als-Auch Aufgabe. Bildung darf als Schlüssel für Teilhabe-Chancen nicht vom Geldbeutel abhängen. Sie muss kostenfrei sein. Für alle.

Kinder, Jugendliche, Familien und Ältere müssen gestärkt werden.

Ehrenamtlich Tätige brauchen mehr Unterstützung – ohne die Freiwilligen wären viele wertvolle Leistungen in den Bereichen Sport, Armutsbekämpfung, Nordbahntrasse und Sauberkeit nicht möglich.In den letzten 6 Jahren habe ich mich eingesetzt:

  • für die Beschlüsse zum Bau der 7. Gesamtschule und von 1.300 Kita- und ca. 1.200 OGS-Plätzen
  • für den Abriss-Stopp des Seniorentreffs Bromberger Straße und die Sanierung dieses wichtigen Quartierstreffs
  • für die Sanierung der Sportanlage „Schönebecker Busch“
  • für die Herrichtung des Carnaper Platzes als Park- & Multifunktionsfläche und für Vieles mehr!

Mit Herz, Verstand und Leidenschaft möchte ich mich für Sie weiterhin im Rat einbringen. Bitte unterstützen Sie mich.

 


Meine Top-Themen

  • Weiterer Ausbau von Kitas und offenen Ganztagsplätzen
  • Mehr bezahlbarer, moderner, barrierefreier und klimaneutraler Wohnraum
  • Fertigstellung des neuen Wohnbaugebiets Bahnhof Heubruch einschließlich einer Kita
  • Bessere und günstigere ÖPNVAngebote, sowie Schul-, Fuß-. Rad- und

Auf folgenden Kanälen finden Sie weiter Informationen über mich: